Samstag, 13. Juni, 2015

Märchen und Mühlen:”Nachlese” zur Lesung Märchen und Mühlen am 11.Juni 2015

Barbara Ristow und Christa Münch fanden mit ihrer Lesung aus Otfried Preußlers „Krabat“ am Abend des 11.Juni 2015 in der voll besetzten Mühlenstube eine dankbare Zuhörerschaft.

desk1.jpg

Vor allem Wassermühlen in dunklen Bachlandschaften spielen in der Literatur häufig eine geheimnisvolle Rolle. So auch hier: Krabat ist ein neugieriger Junge, der nicht nur das Müllerhandwerk erlernen will, sondern auch Gelegenheit bekommt sich magische Kräfte anzueignen. Währende dieser Lehrstunden werden die Müllerburschen vom Lehrmeister (Müller) in Raben verwandelt.

desk4.jpg

Am Ende überwiegt natürlich das Gute und Krabat und seine Mitgesellen überstehen die bösen Absichten des Müllers und gleichzeitig Hexenmeisters. Am Ende ist es die gute Fee, sprich, ein dem Krabat zugetanes Mädchen, das ihn und seine Mitgesellen vor dem Zugriff des Bösen bewahrt.

desk2.jpg

Es gabe herzlichen Beifall für die aus-und eindrucksvolle sowie einfühlsame Präsentation dieses Märchens über die Mühle und in der Mühle.

Fotos:Ursula Wunderlich